Menu

12 Totem – Indianische astrologische Tiersymbole und Zeichen

Die Indianer fanden ihre Inspiration mitten in der Natur. Sie assoziierten buchstäblich alles mit den Eigenschaften anderer Lebewesen, einschließlich Geburtssymbolen. Dieser AstrologieBay-Artikel besteht aus den 12 indianischen astrologischen Zeichen und ihren Bedeutungen. Diese Zeichen sind nichts anderes als tierische Totems, die sich jeweils mit den Eigenschaften der unter ihnen geborenen Menschen identifizieren.

„Du gehst deinen Weg durch das Leben in Übereinstimmung mit deinem tierischen Gegenstück. Ihr beide tanzt ein Muster, das eure Lebenserfahrung webt. Und obwohl ihr mehr als nur eine Tierallianz haben werdet, sind diese geborenen Tiere immer verfügbar, um Weisheit zu teilen Helfen Sie mit Ihrem evolutionären Wachstum in diesem Leben. “ – Avia Venefica

Tiersymbole der 12 Totem

Der
Otter

Klicke auf das Bild

Der
Wolf

Klicke auf das Bild

Der
Falke

Klicke auf das Bild

Der
biber

Klicke auf das Bild

Der
Hirsch

Klicke auf das Bild

Der
Specht

Klicke auf das Bild

Der
Lachs

Klicke auf das Bild

Der
Braunbär

Klicke auf das Bild

Der
Rabe

Klicke auf das Bild

Die
Schlange

Klicke auf das Bild

Die
Eule

Klicke auf das Bild

Die
Gans

Klicke auf das Bild

Die indianischen Stämme teilen eine spirituelle Verbindung mit der Natur, in dem Sinne, dass die Natur eine entscheidende Rolle bei der Entschlüsselung des Kosmos spielt, der aus sehr rätselhaften Elementen besteht. Die Algonquin-Haltung , “ dein Geburtsdatum ist der erste Trommelschlag eines fantastischen zeremoniellen Tanzes des Lebens „, zeigt, wie die Ureinwohner das Leben mit einer Feier verbinden, sie feiern und ehren alles, was atmet, sei es menschlich oder tierisch. Sie beobachteten die Flora und die Fauna, ihre Stärken, ihre Schwächen und suchten bei ihnen nach Kräften, um schwierige Aufgaben zu erfüllen. Zum Beispiel, weil eine Fledermaus die Fähigkeit hat, im Dunkeln klar zu sehen, haben sie (Indianer) ihren Geist angerufen, um die Macht zu erlangen, ihre Beute während einer Jagd in der Nacht klar zu sehen.

Wenn es um Astrologie geht, wurde ein Tier-Totem denen zugeteilt, die innerhalb eines bestimmten Zeitraums geboren wurden. Es wird angenommen, dass diese Menschen die Eigenschaften des Tiersymbols teilen, unter dem sie geboren wurden. Der folgende Abschnitt erklärt diese Tierkreistiere zusammen mit ihrer westlichen Interpretation und Bedeutung. Finde heraus, welches dein Geburtstier ist.

Wie die westliche Astrologie hat die indianische Astrologie auch 12 Tier-Totems. In ihrem astrologischen Diagramm ist ein Jahr in vier wichtige Abschnitte (oder Clans) unterteilt: Nordwind (Winter), Ostwind (Frühling), Südwind (Sommer) und Westwind (Herbst). Jeder Clan besteht aus drei Tierkreistieren. Die folgende Tabelle gibt Ihnen einen schnellen Überblick über die Monate und Daten, die diese Zeichen teilen, und gibt Ihnen außerdem Auskunft über Ihr Tier-Totem nach Ihrem Geburtsdatum.

Die Indianer liebten Tiere. Sie glaubten, dass Tiere Boten der übermächtigen Macht sind, die die Welt regiert, und durch Beobachtung und Kommunikation mit ihnen konnte man die Mysterien der Welt entwickeln und aufschließen. Wir wissen nicht wirklich, warum nur diese 12 Tiere als die astrologischen Symbole der Geburt ausgewählt wurden, was wir sicher wissen, war, dass sie eine tadellose Arbeit machten, um zu diesen Tieren unter den vielen zu kommen und menschliches Verhalten mit ihren Eigenschaften zu verbinden . Wenn Sie alles sorgfältig zusammenfassen, sind die Eigenschaften von uns Menschen und Tieren doch nicht so verschieden.

Beraterinnen/Berater

Unsere Berater sind jederzeit für Dich erreichbar

Themenmagazin

Esoterische Themen im Überblick

Ex Partner zurück

Rituale

Kartenlegerin

Kartenlegen

Kartenleger

Kartenlegen

Liebesorakel

Hellsehen

Rituale

Rituale

Wahrsagen

Hellsehen

Zauber

Zauber

Kartenlegen

Kartenlegen
0
    0
    Ihr Bestellung
    Warenkorb ist leerZurück zum Shop